Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Bei allgemeinen Fragen zum Studiengang:

Dr. Daniel Schneider
daniel.schneider@wiwi.uni-wuppertal.de



Bei Fragen zum Pflichtmodul Betriebswirtschaftliche Aspekte des Sustainability Management und zum Wahlpflichtmodul Risikocontrolling sowie den zugehörigen Seminaren:

Christian Danisch
Danisch{at}wiwi.uni-wuppertal.de



Bei Fragen zum Pflichtmodul International Corporate Governance sowie den zugehörigen Seminaren:

Samed Krüger
Krueger{at}wiwi.uni-wuppertal.de 


 

Bei Fragen zum Pflichtmodul Sustainable Transition Management sowie den zugehörigen Seminaren:

Aileen Reichmann
Reichmann@wiwi.uni-wuppertal.de 


Bei sonstigen Fragen wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt oder direkt an die jeweiligen Lehrstühle.

Aktuelles

  • Stellenausschreibung Landkreis Grafschaft Bentheim
    Planungsgesellschaft Grafschaft Bentheim mbH (PGB) sucht Projektmitarbeiter (m/w/d) für das Projekt... [mehr]
  • Eventtipp: Climathon Ruhr 2019 mit dem Thema "Circular Economy"
    Climathon Ruhr 2019 mit dem Thema "Circular Economy" Der Klimaschutz Hackathon findet dieses Jahr... [mehr]
  • Eventtipp: Climathon Wuppertal 2019
    24-Stunden Ideenmarathon zur Entwicklung innovativer Lösungen zu lokalen Herausforderungen des... [mehr]
  • Einladung zur Schmalenbach-Tagung 2019
    Liebe Studierende, am 11.04.2019 findet in Köln die Schmalenbach-Tagung 2019 mit dem Thema „Von der... [mehr]
  • Prof. Dr. Uwe Schneidewind auf der Liste der 500 wichtigsten deutschsprachigen Intellektuellen
    Das Magazin für politische Kultur "Cicero" veröffentlicht zum sechsten Mal eine Rangliste der... [mehr]
zum Archiv ->

Profil

Die Forderung nach sozialer, ökonomischer und ökologischer Nachhaltigkeit (Sustainability) stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Deren Bewältigung erfordert auf betriebswirtschaftlicher Ebene eine verstärkte Zuwendung zu Fragen der Planung, Gestaltung und Kontrolle auf den Nachhaltigkeitsaspekt bezogener Prozesse und Strukturen. Ziel des Masterstudiengangs Sustainability Management ist der Aufbau von Kompetenzen, die für eine nachhaltige Unternehmensführung erforderlich sind, und die Vermittlung des notwendigen Fachwissens auf hohem wissenschaftlichen Niveau.

Angesichts der Anforderungen, die sich aus der Transformation des traditionellen Wirtschaftens zu einem nachhaltigen betriebswirtschaftlichen Wirken ergeben, bedarf es einer modernen Ausrichtung des Managementstudienganges, die neben dem systematischen Aufbau einschlägiger Kompetenzen auch Denkanstöße für die innovative Gestaltung von Führungsprozessen vermittelt. Die Studierenden sollen ihre managementliche Persönlichkeit entwickeln und die Nachhaltigkeit als Kategorie unternehmerischen Handeln und Denkens begreifen. Die Studieninhalte umfassen dabei die Entwicklung einer unternehmerischen Nachhaltigkeitskultur und die dafür notwendigen Institutionen, Strategien nachhaltigen Wandels (Sustainable Transition Management), das Erkennen von Indikatoren, Strukturen und Verlaufsmuster der Wirtschaftsentwicklung (Ökonomischer und Institutioneller Wandel), die Identifikation und Analyse von Nachhaltigkeitspotenzialen entlang der gesamten Wertschöpfungsketten von Unternehmen (Betriebswirtschaftliche Aspekte des Sustainability Managements) sowie die Aneignung eines Verständnisses für wichtige Fragen der Unternehmensführung (International Corportae Governance). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, durch Seminare und weiterführende Module eigene Schwerpunkte im Studium zu setzen und auch interdisziplinäre Kompetenzen (z.B. im ingenieurwissenschaftlichen Kontext) zu erwerben.

Kompetenzen und Besonderheiten

Der Masterstudiengang Sustainability Management vermittelt eine wissenschaftlich fundierte akademische Ausbildung auf Masterniveau. Der tradierte Kanon wirtschaftswissenschaftlicher Kompetenzen wird dabei zusätzlich um die Ausbildung theoretischer, methodischer, organisatorischer und kommunikativer Kompetenzen im Bereich auch interdisziplinärer Fragestellungen aus dem Sustainability-Kontext ergänzt.

Eine Besonderheit stellt dabei die enge Kooperation in Forschung und Lehre mit den Arbeiten des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt und Energie dar. Hierdurch ergeben sich für die Studierenden Praxiseinblicke in die Arbeiten einer modernen, transdisziplinären Forschungseinrichtung und damit auch in zahlreiche Drittmittelprojekte, welche sich auf sämtlichen politischen und unternehmerischen Ebenen bewegen.

Berufsfeldorientierung

Aufgrund der weiterhin steigenden gesellschaftlichen, aber auch ökonomischen Bedeutung und den daraus entstehenden Herausforderungen in den Bereichen der Planung, Gestaltung und Kontrolle von Prozessen und Strukturen mit Nachhaltigkeitsbezug, darf davon ausgegangen werden, dass sich für Absolventen/‑Innen des Masters Sustainability Management vielfältige Berufschancen ergeben.

Die Berufsfelder liegen, neben projektbezogenen Tätigkeiten, hauptsächlich:

  • in den leitenden Positionen von Wirtschaftsunternehmen (z. B. im Bereich der regenerativen Energien),
  • im Bereich der Fachtätigkeiten (insbesondere bei großen Unternehmen in den entsprechenden Kommunikations- und Nachhaltigkeitsabteilungen),
  • in beratenden Tätigkeiten im Consulting
  • in der öffentlichen Verwaltung und Projektarbeit oder auch
  • an Forschungsinstituten und Universitäten

 

 Kontakt und weitere Informationen

 

 

 

Trotz sorgfältiger Prüfung sind die auf den folgenden Seiten zusammengestellten Angaben ohne Gewähr. Bitte beachten Sie stets die für Sie geltende Prüfungsordnung.